Die besten Wege über die Alpen

München

Die besten Wege über die Alpen


Günstige Mauttickets im Vorverkauf beim ADAC

Die Pfingstferien stehen vor der Tür und auf dem Weg in den Urlaub möchte jeder Autofahrer Richtung Süden die Alpen auf dem schnellsten Weg überqueren. Häufig fallen auf den wichtigen Transitstrecken Mautgebühren an. Allerdings lohnt sich das Ausweichen auf gebührenfreie Nebenstrecken aus Sicht des ADAC nicht immer. Denn höhere Spritkosten, längere Fahrtzeiten und Verkehrsbeschränkungen machen die Reise umständlich und kostspielig.

Reisende können auf den Transitwegen trotzdem bares Geld sparen. Der Club bietet im Vorverkauf für einige wichtige Verbindungen günstigere Mautkarten an.

Ermäßigter ADAC-Preis für Pkw:

  • Lötschbergtunnel / Autoverladung: 13 Euro (Ersparnis von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 3 Euro)
  • Felbertauerntunnel: 18 Euro für zwei Fahrten (Ersparnis 2 Euro)
  • Großglocknerstraße: 24 Euro (Ersparnis 4 Euro)
  • Tauernschleuse / Autoverladung: 14 Euro (Ersparnis 3 Euro)

Auch für Motorradfahrer gibt es vergünstigte Mautkarten beim ADAC.

Wer an den Mautstellen nicht warten möchte, hält sich am besten an die Video-Maut. Angeboten werden die Tickets für den Brenner (8 Euro), die Tauernautobahn (9,50 Euro), die Pyhrnautobahn (Bosruck- und Gleinalmtunnel 12 Euro) und den Arlberg (8,50 Euro).

Alle Videomaut-Tickets sowie auch die regulären Vignetten sind in den ADAC-Geschäftsstellen, unter www.adac-shop.de oder telefonisch unter 01805-10 11 12 (14 Cent aus dem Festnetz der Dt. Telekom, ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) erhältlich.

Rückfragen:
Andrea Piechotta
089/7676-3475

{loadposition user99}

XML Sitemap