Genial und geheim: Ausstellung zum Computerpionier Alan Turing

Düsseldorf

Genial und geheim: Ausstellung zum Computerpionier Alan Turing

Paderborn (nrw-tn). Seine Forschungen haben während des 2. Weltkrieges wesentlich zur Entzifferung der mit der Enigma verschlüsselten deutschen Funksprüche geführt. Seine theoretischen Arbeiten bilden bis heute die Grundlagen der Informatik: Alan Turings, englischer Mathematiker und Computerpionier, wurde am 23. Juni 1912 in London geboren. Zum 100.

Geburtstag würdigt das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn die Leistungen des ebenso genialen wie skurrilen Wissenschaftlers. „Genial Geheim. Alan Turing in 10 Etappen“ ist der Titel der Ausstellung, die vom 10. Januar bis 16. Dezember 2012 in monatlich aufeinanderfolgenden Inszenierungen zehn verschiedene Themen darstellt. Zur Ausstellungseröffnung steht zum Beispiel der Bereich „Enigma und die Atlantikschlacht“ im Fokus, am 14. Februar folgt der nächste Abschnitt mit Objekten und Darstellungen zu den „Codebrechern von Bletchley Park2“, der geheimen englischen Zentrale für Kryptographie im 2. Weltkrieg.

Die Ausstellung wird in einem eigens konstruierten Pavillon im Foyer gezeigt. Neben den technisch-wissenschaftlichen Exponaten werden auch künstlerische Installationen Alan Turings Werke und Gedanken beleuchten.

Die Sonderausstellung bietet verschiedene Überleitungen zur Dauerausstellung des weltgrößten Computermuseums. Spezielle Turing-Führungen und Schüler-Workshops gehören zum Rahmenprogramm.

Internet:

Pressekontakt: HNF Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH, Andreas Stolte, Telefon: 05251/3069-14, Fax: -18, E-Mail:

NRW-Tournews
c/o Tourismus NRW e.V.
Vertretungsberechtigt: Dr. Heike Döll-König Völklinger Str. 4
D- 40219 Düsseldorf
Tel: 0 2 11/9 13 20 – 500
Fax: 0 2 11/9 13 20 – 555

Internet:

{loadposition user99}

XML Sitemap