Jetzt auch Rio de Janeiro: Mehr Flüge von Frankfurt nach Brasilien

Frankfurt am Main

Jetzt auch Rio de Janeiro: Mehr Flüge von Frankfurt nach Brasilien

11.08.2010
66/10
FRA/er ? Die brasilianische Fluggesellschaft TAM Airlines bietet ab sofort Nonstop-Flüge von Frankfurt nach Rio de Janeiro an. Täglich außer dienstags und freitags hebt ein Airbus A330 um 22.40 Uhr in Frankfurt ab und landet am Tag darauf um 6.09 Uhr Ortszeit in Rio de Janeiro. In der Gegenrichtung finden die Abflüge täglich außer montags und donnerstags um 21.48 Uhr statt. Am Tag darauf landet die Maschine um 14.40 Uhr in Frankfurt. An Bord des mit einer Drei-Klassen-Konfiguration ausgestatteten Airbus ist Platz für bis zu 223 Passagiere.
„Rio de Janeiro ist neben Sao Paulo das zweitgrößte Wirtschaftszentrum Brasiliens und gleichzeitig Anziehungspunkt für mehr internationale Besucher als jede andere Stadt auf der Südhalbkugel“, hob Peter Schmitz, Vorstand Operations der Fraport AG, am Mittwoch hervor.
Er zeigte sich hocherfreut, dass sich der brasilianische Marktführer im Luftverkehrs-Sektor mit der neuen Route nach Rio de Janeiro ? neben Sao Paulo ? ein zweites Mal für den Standort Frankfurt entschieden hat, und ist zuversichtlich, dass TAM durch den derzeitigen Ausbau der Flughafenkapazitäten in Zukunft in Frankfurt weiter wachsen wird.
Brasilien sei nicht nur Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika, sondern auch einer der am schnellsten wachsenden Luftverkehrsmärkte weltweit. Auch die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 verdeutlichten, dass die neue Flugverbindung zukunftsträchtig sei.
Schmitz zufolge ist der im Dezember 2007 eingeführte tägliche Flug nach Sao Paulo, mit dem TAM Airlines den regelmäßigen Flugverkehr zwischen Deutschland und Brasilien aufnahm, von Beginn an mit rund 80 Prozent sehr gut ausgelastet. Unlängst sei die brasilianische Fluggesellschaft der in Frankfurt beheimateten Star Alliance beigetreten.

Herausgeber:
Fraport AG
Frankfurt Airport Services Worldwide
60547 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 690-0

Unternehmenskommunikation (UKM)

{loadposition user99}

XML Sitemap