Verbessertes Platzangebot bei der S-Bahn Hannover

Berlin

Verbessertes Platzangebot bei der S-Bahn Hannover

Ab morgen wieder teilweise Vollzüge / Beseitigung von Frostschäden

(Hannover, 5. Januar 2011) Die S-Bahn Hannover wird ab morgen mit dem Ende der Schulferien in Niedersachsen teilweise wieder Vollzüge einsetzen. Sie bietet somit wieder ein verbessertes Sitzplatzangebot an.

Das Zugangebot der einzelnen Linien bis auf weiteres:

Vollzüge (zwei Zugeinheiten) auf den Linien

  • S 1 Minden?Hannover Hbf?Haste
  • S 2 Nienburg-Hannover Hbf?Haste
  • S 5 Hannover-Flughafen?Hannover Hbf?Hameln?Paderborn

Vollzüge und teilweise Kurzzüge (zwei bzw. eine Zugeinheit) auf den Linien

  • S 3 Hannover Hbf?Lehrte?Celle
  • S 4 Bennemühlen?Hannover Hbf?Hildesheim
  • S 7 Hannover Hbf?Lehrte?Hildesheim

Teilweise Kurzzüge und vorübergehend lokbespannte Züge auf der Linie

  • S 6 Hannover Hbf?Burgdorf?Celle

Die lokbespannten Züge verfügen nicht über fahrzeuggebundene Einstiegshilfen. Mobilitätseingeschränkten Fahrgäste steht die Mobilitätsservice-Zentrale unter der Telefonnummer 01805 512 512 zur Verfügung (14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.).

In den letzten Tagen war es aufgrund der extremen Witterung zu vielen Fahrzeugausfällen durch Frostschäden gekommen. Die Bahnmitarbeiter in den Werkstätten arbeiten weiterhin mit Hochdruck an der Beseitigung von technischen Defekten an den Fahrzeugen. Sukzessive werden weitere S-Bahnfahrzeuge nach der Reparatur in Betrieb gehen können.

Über weitere Veränderungen können sich die Fahrgäste informieren im Internet unter oder .

Die Deutsche Bahn entschuldigt sich bei den Reisenden für die witterungsbedingten Unannehmlichkeiten.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

{loadposition user99}

XML Sitemap