Reise an den Gardasee einmal anders

Der Gardasee ist ein sehr beliebtes Ziel in Italien. Er ist einer der oberitalienischen Seen und ist der größte See Italiens. Sein Name stand von einer alten Gottheit ab. Er wurde schon in der vergangenen Eiszeit geformt, deren Spuren man noch heute in der Gegend nachverfolgen kann. Am Südufer des Sees findet man hier noch die Endmoränen der Gletscher. Er ist eingebettet zwischen den Alpen im Norden und der Poebene.

 

Die Nähe des Sees am Urlaubsort, kann man ganz besonders gut genießen, wenn man die Möglichkeiten des Campings nutzt.

Zunächst jedoch die Anschaffung eines Zeltes, eines Reisemobil, oder eines Wohnwagens nicht jedermanns Sache. Auch sind die Aufwände der Beschaffung i.d.R. nicht unerheblich. Für einen einmaligen Urlaub macht die Sache dann gar keinen Sinn.

Hier gibt es die Möglichkeit, dass man auf so genannte Luxus Campingplätze www.lux-camp.de zurückgreift, auf denen es möglich ist ohne Campingmobil, Wohnwagen oder selbst zu übernachten. Diese Campingplätze verfügen bereits über aufgestellte Zelte, Mobilheime und auch über Bungalowzelte, die man vorab mit allen möglichen Einrichtungen und Bequemlichkeiten mieten kann. Die Anreise erfolgt dann ganz normal mit dem eigenen Kraftfahrzeug oder einem öffentlichen Verkehrsmittel.

XML Sitemap